Die 5 größten Fehler, die Männer bei Frauen machen (Teil 2)

Empfehlen/Bookmark

Da die Männer heutzutage noch haufenweise mehr Fehler machen, hier die Fortsetzung.

1. Der Frau hinterherlaufen, obwohl sie kein Interesse hat.

Sie sagt das Treffen ab und schlägt keinen alternativen Termin vor. Sie sagt ihm, sie möchte „nur befreundet sein“. Sie sagt, sie „braucht im Moment etwas Zeit für sich“. Doch der Mann läuft ihr trotzdem gnadenlos hinterher. Verloren.

2. Auf den großen Augenblick warten.

Erschreckenderweise ist der Gedanke weit verbreitet, man müsse (wie Hollywood es propagiert) auf den richtigen, großen Moment warten, um die Frau zu küssen, damit man schlussendlich zusammen und glücklich ist. Das geht schief. Was macht man in der Zwischenzeit? Sinnlosen Smalltalk und sonstiges Zeittotschlagen? Das klappt nur bei sehr toleranten Frauen.
Möchte man eine Frau verführen, muss man es von Anfang an darauf anlegen.

3. Ein „großer Augenblick“, der schiefgeht.

In Anlehnung an den vorhergehenden Punkt, wird es folglich auch misslingen, die Frau, mit der man bisher nur bekannt / befreundet war (zumindest dachte sie das), auf einmal beim Nach Hause bringen zu küssen.

4. Reden und nicht zuhören.

Viele Männer denken, sie müssten reden, um peinliche Pausen zu vermeiden und die Situation möglichst angenehm zu machen.
Falsch! Es ist ein Zeichen von Selbstbewusstsein, auch mal nicht reden zu müssen.

5. Ständiges Zustimmen

Frau: „Ich mag Katzen.“
Mann: „Ohhh ich mag auch Tiere und Katzen ganz besonders!“
Frau: „Ich mag Ballett.“
Mann: „Oh Ballett finde ich ganz besonders interessant.“

Es wird deutlich. Ständiges Zustimmen heißt Abrücken von der eigenen Meinung. Ein echter Mann vertritt seine eigene Meinung authentisch und selbstsicher.

Auch interessant:

Du willst noch mehr? Der anti-PUA Newsletter.

Erhalte Toms wöchentliche E-Mail.

Über anti PUA

Werde Teil der anti-Pickup Bewegung und mache im Forum mit!